02.04.2020

Aktuelle Informationen der Stadt Rheine zum Corona-Virus

 

Corona-Schutzverordnung gilt noch bis zum 19. April 2020

Die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW mit den Regelungen zu Beschränkungen des öffentlichen Lebens gilt noch bis einschließlich 19. April 2020 und ist an dieser Stelle nachzulesen.

Schulbetrieb nach den Osterferien

Ob und wie erfolgt der Schulbetrieb nach den Osterferien? Auf diese Frage kann die Stadt Rheine als Schulträger derzeit noch keine verbindliche Antwort geben. Zwar hat das Schulministerium aktuell die neuen Terminplanungen für die Prüfungen der Klassen 10 sowie der Abiturprüfungen verfügt. Das Ministerium schreibt jedoch auch, dass „Voraussetzung für die Umsetzung dieser Terminpläne ist die rechtzeitige Wiederaufnahme eines geregelten Unterrichts- und Schulbetriebs.“ sei.

Um möglichst rechtzeitig Klarheit zu bekommen, hat der zuständige Beigeordnete Herr Gausmann am heutigen Tage den Staatssekretär Mathias Richter im Schulministerium angeschrieben. Zusätzlich wurden auch die örtlich zuständigen Landtagsabgeordneten informiert.

Wir halten Sie sowohl noch in dieser Woche als auch während der Osterferien über dieses Format auf dem Laufenden, wenn uns dazu neue Informationen vorliegen. Das betrifft insbesondere auch Informationen zur Frage des Schülerverkehrs und des Caterings sowie zum ob und wie der Betreuung und OGS an den Schulen.

Stornokosten für abgesagte Klassenfahrten und Schulausflüge

Entsprechend der Weisung des Schulministeriums sind alle Klassenfahrten, Ausflüge und Exkursionen bis zu den Sommerferien abzusagen.

Ob und inwieweit Stornokosten bei bereits getätigten Buchungen anfallen, darüber kann nur der jeweils individuell zwischen der Schule und dem Unternehmen (z. B. Busunternehmen, Jugendherbergen, Reiseveranstalter) geschlossene Vertrag Aufschluss geben. In Abstimmung mit unserer Rechtsabteilung können wir Ihnen daher leider keine generelle Empfehlung aussprechen, wie mit Stornokosten umzugehen ist. Wir gehen aber davon aus, dass sich die Schulen auf die Zusage des Schulministeriums verlassen können, hier Unterstützung zu erhalten. In Zweifelsfällen stehen wir auch gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Beschlüsse des Rates der Stadt Rheine

Am vergangenen Dienstag tagte der Rat der Stadt Rheine und hat aufgrund der Corona-Krise sämtliche Beschlüsse der Fachausschüsse zur Beratung und Entscheidung an sich gezogen. Der Rat hat u.a. einstimmig die Erstattung der Elternbeiträge für Kita und Betreuung für die Zeit der Schließung der Einrichtungen beschlossen sowie auch den Entwurfsplanungen für die Ertüchtigung der Michaelschule und der Canisiusschule zugestimmt. Die Beschlüsse können hier nachvollzogen werden. Über das weitere Vorgehen zur Konkretisierung der Planungen informieren wir die betroffenen Schulen zu gegebener Zeit.

Telefonnummern für Rat und Hilfe

Das NRW-Familienministerium hat Beratungstelefonnummern für Kinder, Mütter und Väter in der Krise zusammengefasst. Sie finden die Telefonnummern hier und können ggf. auf Ihren Internetseiten darauf verlinken.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Wiebke Gehrke, Fachbereichsleiterin

 

27.03.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Wie Sie / ihr der angehängten Pressemitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung entnehmen können/könnt, wird der Start für das Abitur in diesem Jahr auf den 12. Mai verschoben. Das ist sicherlich unter den gegebenen Umständen eine gute Nachricht, weil sie uns allen Planungssicherheit gibt. Darüber, welche weiteren Konsequenzen (z.B. hinsichtlich der noch nicht geschriebenen Vorabitur-Klausuren) sich daraus ergeben, werde ich Sie auf dem Laufenden halten. (Neue Mitteilungen hierzu können Sie / könnt ihr immer zeitnah auf unserer Homepage nachlesen.)

Ich wünsche Ihnen/euch allen trotz der vielen Einschränkungen die gleiche Zuversicht!

Herzliche Grüße

Ihre/eure Diana Schilling

Pressemitteilung des Ministeriums zum Abitur 2020 vom 27.03.2020

Weitere Informationen des Ministeriums bitte hier einsehen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_Abitur-und-Pruefungen/index.html

 

21.03.2020

Elternbrief zur Notbetreuung vom 21.03.2020

Nehmen Sie bitte folgenden Elternbrief zur Kenntnis. Sie finden das Dokument mit den entsprechenden Links hier.

21.03.2020

UPDATE: Notbetreuung der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 ab dem 21.03.2020

Liebe Eltern,

die Regelung der Notbetreuung ist gestern von der Landesregierung erweitert worden. Sie gilt ab Montag, 23. März 2020, und sieht im Wesentlichen Folgendes vor:

–          Statt bisher beide Elternteile muss nur noch ein Elternteil in kritischer Infrastruktur tätig sein

–          Die Notbetreuung soll auf Samstage und Sonntage erweitert werden

–          Unter dieser Maßgabe soll die Notbetreuung auch in den Osterferien außer an den gesetzlichen Feiertagen erfolgen.

(Weiterhin sollen Eltern die Betreuung vornehmlich privat und eigenständig organisieren.)

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an uns!

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familien

Ihre Diana Schilling

 

20.03.2020

Bleib fit zuhause: ALBAs tägliche Sportstunde zum Mitmachen für alle Kinder und Jugendlichen!

Liebe Eltern, liebe Elternvertreter,

die behördlichen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus haben Deutschland fest im Griff. Schulen und Kitas landesweit wurden geschlossen. In den Sportvereinen wurde der Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. Hunderttausende Schul- und Kitakinder verbringen den ganzen Tag zu Hause. Mit dem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde“ bringt ALBA BERLIN ab sofort Bewegung, Spaß und Bildung in diesen für alle ungewohnten Alltag. Jeden Tag gibt es eine digitale Schulstunde Sport, Fitness und Wissenswertes für alle Kinder und Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden. Von Montag bis Freitag sendet ALBA auf seinem Youtube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder und Jugendliche im Kita- (9 Uhr), Grundschul- (10 Uhr) und Oberschul-Alter (11 Uhr).

Die erste Sendung läuft bereits heute (18.3.) um 10 Uhr für Kinder im Grundschulalter.

Sandra Scheeres, Berlins Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, erklärt: „Gerade angesichts von Kita- und Schulschließung ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche ausreichend Bewegung bekommen und ihnen nicht die Decke auf den Kopf fällt. „ALBAs tägliche Sportstunde“ ist bunt, kreativ und macht Spaß. Deshalb ist meine Empfehlung an alle Kinder und Jugendlichen: Einschalten und mitmachen. Wieder einmal ist ALBA BERLIN phantasievoll und übernimmt gesellschaftliche Verantwortung. Danke dafür!“

ALBA-Vizepräsident Henning Harnisch: „All das, was wir normalerweise mit Kindern und Jugendlichen machen – Training, Spiele, Reisen, im Verein, an Schulen, an Kitas – wird auf unabsehbare Zeit nicht möglich sein. Das ist eine ungewohnte und gerade für Kinder auch beunruhigende Situation. Wir gehen positiv und kreativ mit dieser Krise um, leben die Gemeinschaft trotz der Trennung und machen die Wohnungen zu Sportorten. Deshalb machen wir jetzt das, was Schulsportexperten ohnehin seit Jahren fordern: Eine tägliche Sportstunde, für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen.“

In der Schulwoche von Montag bis Freitag zeigt ALBA auf seinem Youtube-Kanal unter www.youtube.com/albaberlin täglich drei neue Sendungen von „ALBAs täglicher Sportstunde“. Der Sporttag beginnt um 9 Uhr mit 30 Minuten Programm für Kitakinder, um 10 Uhr läuft dann die 45-minütige Sportstunde für Grundschul-Kinder und um 11 Uhr der Sportunterricht für Oberschul-Kinder. Zum Ende der Sendewoche gibt es am Freitag Tipps und Aufgaben, mit denen die Kinder und ihre Eltern ins Wochenende geschickt werden.

Für „ALBAs tägliche Sportstunde“ wurden altersklassenspezifische multimediale Bewegungs- und Wissenseinheiten entwickelt, die von ALBA-Jugendtrainern vermittelt werden. Es werden Bewegungstipps von ALBAs Fitness-Experten und Yoga-Trainern gezeigt, bei denen die Kinder zuhause mitmachen können. ALBA-Jugendtrainer stellen Sport- und Basketballwissen vor und verbinden dieses mit Aufgaben aus anderen Schulfächern wie Bio, Mathe oder Musik. Die ALBA-Profispieler und andere Gäste werden in die Sendung zugeschaltet oder besuchen das Studio. Täglich werden den Kindern Aufgaben gestellt und Challenges gestartet, bei denen die Kinder untereinander und gegen die Moderatoren antreten können. Feedback ist gefragt: Die Kinder und auch ihre Eltern sind aufgerufen sich mit ihren Meinungen, Vorschlägen und Fragen in die Sendungen einzubringen. Und für die ganz Kleinen spielt selbstverständlich auch das Maskottchen „Albatros“ eine ganz wichtige Rolle.

Bitte unterstützen auch Sie uns bei der Verbreitung unserer täglichen Sportstunde und geben Sie die Information an Lehrer*innen sowie Schüler*innen weiter. Wir freuen uns ebenfalls über einen Beitrag auf Ihrer Schulwebsite! Anbei finden Sie die offizielle Grafik zum Grundschulformat der täglichen Sportstunde. Die offizielle Pressemitteilung finden Sie außerdem auf unserer Homepage. Bei Fragen melden Sie sich gern.

Was ist zu tun:

  • Bitte teilen Sie den Link und die Informationen an Ihre Lehrer/innen und an die Eltern ihrer Schüler/innen (ggf. über die Elternvertreter-Emailverteiler)
  • Wir freuen uns, wenn sie den Link und die Ankündigung auf Ihrer Schulhomepage einbinden (u.a. unter Neuigkeiten)

Bis bald und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Philipp Hickethier

ALBA BERLIN Basketballteam e.V.

Cantianstraße 24, D-10437 Berlin

Philipp Hickethier

Programmleiter ALBA macht Schule

Telefon | phone: +49.30.300 905-51

Telefax | fax: +49.30.300 905-99

philipp.hickethier@albaberlin.de

www.albaberlin.de

www.facebook.com/albaberlin

www.instagram.com/albaberlin

www.twitter.com/albaberlin

Vereinsregister: Amtsgericht AG Berlin Charlottenburg, VR 9952 B

Vereinspräsident: Dr. Axel Schweitzer

Unsere Datenschutzerklärung: www.albaberlin.de/datenschutz

 

19.03.2020

Notbetreuung der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 ab dem 21.03.2020

Unter Beachtung der Landeserlasse wäre ab Montag, 23. März 2020, grundsätzlich ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler insbesondere der Klassen 5 und 6 auch am Emsland-Gymnasium möglich. Das Antragsformular und weitere Informationen (zum Verfahren) finden Sie unter folgendem Link der Stadt Rheine hier.

17.03.2020

Informationen zu den Prüfungen zum Abitur 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nach und nach erhalten wir endlich die Informationen von der Bezirksregierung, die hoffentlich auch viele eurer/Ihrer Fragen beantworten:

  1. Sportabitur – Prüfungen vor Ostern

Die Prüfungen für das Sportabitur müssen auf den Zeitraum nach den Ferien verschoben werden.

  1. Versäumte Vorabiturklausuren

Sollte es in Einzelfällen an Schulen durch Schulschließungen in den vergangenen Wochen bzw. durch die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März nicht möglich sein, dass alle angehenden Abiturientinnen und Abiturienten die notwendigen Leistungsnachweise („Vorabiturklausuren“) erbringen konnten, so sollen die Schulen das unmittelbar nach den Osterferien nachholen. Für diesen Fall erfolgt die Zulassung der betroffenen Schülerinnen und Schüler durch die ZAA-Konferenz bis zum 5. Mai und die Schülerinnen und Schüler legen ihre Abiturprüfungen ab dem 7. Mai an den zentralen Nachschreibeterminen ab. (Wenn der ZAA die Zulassung noch bis zum 30. April beschließen könnte, könnten die regulären Klausuren un D, M und GW auch von den Nachschreibern mitgeschrieben werden.)

  1. Termine

Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen. Auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA) am 2. April kann wie vorgesehen stattfinden, da die Schulen als Gebäude nicht geschlossen sind.

Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind.

  1. Klausurrückgaben, Noten und Zulassung

Wir suchen auf Stadtebene mit der Bezirksregierung abgestimmte Lösungen für unsere vier Schulen in der Kooperation. Ich hoffe, Mitte nächster Woche, wissen wir, wie Sie alles erhalten.

Ich grüße euch/ Sie alle herzlich

Eure/ Ihre Diana Schilling

13.03.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

heute wurde von der Landesregierung beschlossen, dass „alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen vom 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen“ werden. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Diese Schließung überlappt sich mit der akut notwendig gewordenen und vom Gesundheitsamt des Kreises Steinfurt angeordneten Schließung des Emsland-Gymnasiums zum 12.03. . Das bedeutet, dass die im Folgenden angekündigte Notbetreuung bis zum 20.03. an unserer Schule nicht angeboten werden kann. Wenn sie über diesen Zeitpunkt hinaus dringenden Betreuungsbedarf haben, wenden Sie sich bitte an uns: sekretariat@emsland-rheine-gymnasium.de

„2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie zeitnah mit einer weiteren Schul-Mail.

3. Durchführung von Prüfungen und Erbringung von Leistungsnachweisen etc.

a) Zentralabitur in der gymnasialen Oberstufe und an Beruflichen Gymnasien

Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen. Auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA) am 2. April kann wie vorgesehen stattfinden, da die Schulen als Gebäude nicht geschlossen sind.

Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind.

Sollte es in Einzelfällen an Schulen durch Schulschließungen in den vergangenen Wochen bzw. durch die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März nicht möglich sein, dass alle angehenden Abiturientinnen und Abiturienten die notwendigen Leistungsnachweise („Vorabiturklausuren“) erbringen konnten, so sollen die Schulen das unmittelbar nach den Osterferien nachholen. Für diesen Fall erfolgt die Zulassung der betroffenen Schülerinnen und Schüler durch die ZAA-Konferenz bis zum 5. Mai und die Schülerinnen und Schüler legen ihre Abiturprüfungen ab dem 7. Mai an den zentralen Nachschreibeterminen ab.

b) Informationen zu anderen Prüfungsformaten

Weitere Informationen u.a. zu Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10), zentralen Klausuren in der Einführungsphase (ZKE), Prüfungen an Berufskollegs sowie zum Umgang mit Klassenarbeiten etc. werden Ihnen in den kommenden Tagen gesondert übermittelt und auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung (www.schulministerium.nrw.de) veröffentlicht und stetig aktualisiert.

Im Übrigen wird empfohlen, die Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien zum Lernen zu Hause anzuhalten (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.).“

Wir werden Sie an dieser Stelle weiterhin auf dem Laufenden halten!

Ich grüße Sie alle herzlich – und: Bleiben Sie gesund!

Ihre

Diana Schilling

 

12.03.2020

„Segeln für alle“ – Aufgaben für das selbständige Lernen während der Schulschließung

Nach Rücksprache mit der oberen Schulaufsicht werden die drei Gymnasien im Rahmen der technischen Möglichkeiten wie folgt verfahren:

Ab Montag werden Aufgaben in der Sekundarstufe I zumindest in den Kernfächern per Email zur Verfügung gestellt.
In der Sekundarstufe II werden alle Fachkolleginnen und -kollegen Aufgaben zur Verfügung stellen.

Bitte bleiben Sie alle gesund!

Ihr/e Mark Bauer, Oliver Meer, Dr. Diana Schilling

 

12.03.2020

Vom zuständigen Dezernenten des Kreises Steinfurt haben wir zu den Schulschließungen folgende Mitteilung erhalten:

„Die Schulen sind nur aus dem Grund geschlossen worden, um die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. An allen diesen Schulen werden einzelne Schülerinnen und Schüler beschult, die engeren Kontakt zum nachweislich Infizierten hatten und selber auch bereits Symptome gezeigt haben.

Für alle anderen Schulen und Beteiligten, die sich auch auf den benannten Partys aufgehalten haben, muss derzeit keine über die derzeitige Situation hinaus gehende Sorge bestehen. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler die punktuell die gleichen Räumlichkeiten genutzt haben oder nutzen.“

12.03.2020

Der Kreis Steinfurt hat auf seiner Facebook-Seite unter anderem folgendes Statement veröffentlicht, das auch unsere Schulgemeinde betrifft:

„[…]Alle anderen Schülerinnen und Schüler der geschlossenen Schulen stehen nicht unter Quarantäne, sollten aber für sich prüfen, ob die jeweilige Unternehmung wirklich notwendig ist. Von nicht dringend notwendigen Arztbesuchen und von Jobs vor allem in Gesundheits- oder Alteneinrichtungen sollen die Schülerinnen und Schüler bitte absehen. Der Kreis Steinfurt appelliert auch hier an die Solidarität mit den Menschen unter uns, für die eine Infektion schwer verlaufen würde.

Zudem sollte sich die gesamte Bevölkerung an allgemein gültige Verhaltensregeln halten: Abstand beim Husten und Niesen halten und sich wegdrehen, die Armbeuge vor Mund und Nase zu halten oder ein Taschentuch zu benutzen, das sofort entsorgt wird. Entscheidend ist auch, regelmäßig die Hände mit Wasser und Seife zu waschen und das Berühren von Augen, Nase und Mund zu vermeiden. Geschlossene Räume sollten drei- bis vier Mal für jeweils zehn Minuten gelüftet werden. Dadurch wird die Zahl der Viren in der Luft verringert und ein Austrocknen der Mund- und Nasenschleimhäute verhindert.

Aktuelle Informationen sowie vielfältige Hinweise gibt es im Internet unter www.kreis-steinfurt.de.

 

11.03.2020

Ebenso ist folgende Pressemitteilung des Kreises Steinfurt veröffentlicht worden:

11.03.2020

Bitte beachten Sie folgendes Merkblatt des Gesundheitsamtes:

Ein weiteres Merkblatt zum Thema „nformationen zu geeigneten Maßnahmen in Schulen und Tageseinrichtungen für Kinder im Kreis Steinfurt“ finden Sie hier.

11.03.2020

Das Gesundheitsamt des Kreises Steinfurt hat heute verfügt, dass folgende Schulen bis einschließlich 20.03.2020 zu schließen sind:

Emsland-Gymnasium
Dionysius-Gymnasium
Kopernikus-Gymnasium
Euregio-Gesamtschule
Berufskolleg Rheine
Kaufmännische Schulen Rheine

Wir stellen hier so bald wie möglich weitere Informationen zur Verfügung.

Selbstverständlich werden wir Sie und Ihre Kinder auch über weitere Regelungen, so zum Beispiel hinsichtlich anstehender Prüfungen, informieren.

09.03.2020

Auf Empfehlung der Landesregierung werden bis auf Weiteres (voraussichtlich bis zu den Osterferien) keine Informations- und andere Veranstaltungen für Eltern am Emsland-Gymnasium stattfinden.